Solar

 

Die Flüssigkeit in den Solarkollektoren wird durch die Sonne erwärmt und fließt zum Speicher, wo sie die Wärme an das Brauchwasser abgibt. Der Speicher ist größer als ein gewöhnlicher Warmwasserspeicher, so dass mehrere Schlechtwettertage mit einer geringen Solarstrahlung überbrückt werden können. Die Pumpe im Solarkreis startet, wenn der Temperaturunterschied zwischen Speicher und Sonnenkollektor größer als 5-7°C ist und stoppt, wenn die Differenz weniger als 2-4°C beträgt.

Diese Regelung des Solarkreislaufes übernimmt die Solarsteuerung. Der Speicher besitzt zusätzlich zu dem Solar-Wärmetauscher noch einen zweiten Wärmetauscher , der im oberen Teil platziert ist. Dieser erwärmt das Brauchwasser, wenn nicht genügend Solarenergie vorhanden ist. Sie wollen eine Photovoltaikanlage installieren und wissen nicht, wer Ihnen bei der Förderung zur Seite steht? Ihre Nachtstromspeicherheizung soll gegen eine moderne (Gas-) Heizung auf Basis der Brennwerttechnik ausgetauscht werden und Sie benötigen Informationen über mögliche Zuschüsse oder Darlehen?

Einen umfassenden Überblick über neue Förderprogramme der nordrhein-westfälischen Energieversorgungsunternehmen (EVU) für die rationelle Energieverwendung und die Nutzung unerschöpflicher Energien trägt die Energie Agentur NRW regelmäßig mittels Umfrage bei den nordrhein-westfälischen EVU zusammen.

Kategorie:
  • Solar

Erstellt am:16. Februar 2013

© Copyright 2015 Hans-Joachim Gnaß e.K. | Sitemanagement Agentur M hoch 3